Home
  RECHTSANWÄLTIN MAIKE HASSEL  
TEL: 0761/76646941   •  E-MAIL SCHREIBEN  •   WEGBESCHREIBUNG
Sozialrecht

> Sozialrecht



Rente - Pflege - Rehabilitation

Sozialrecht

Als Fachanwältin* für Sozialrecht bin ich auf dem gesamten Gebiet des Sozialrechts und des Sozialversicherungsrechts für Sie da. Schon im Widerspruchsverfahren nach Ablehnung eines von Ihnen gestellten Antrags kann sich anwaltlicher Beistand lohnen. Spätestens aber im Klageverfahren sollten Sie auf eine kompetente Prozessführung nicht verzichten. Selbstverständlich berate ich Sie auch außerhalb eines konkreten Verfahrens.





Pflege und Heimrecht

Bei der Pflegeversicherung ist die Hilfe bei der Prüfung der Einstufung in einen Pflegegrad oder auch die Gestaltung der Pflege unter Kostenaspekten ein wichtiger Bereich meiner Tätigkeit.

Zum Aspekt der Pflege im weiteren Sinne gehören auch Fragen im Bereich des Heimrechts. Der Heimvertrag ist ein zivilrechtlicher Vertrag, jedoch mit vielen Überschneidungen ins Sozialrecht.

mehr zum Thema Pflege und Heimrecht...


Rentenversicherung

Im Bereich des Rentenrechts können sich beispielsweise Fragen zur Versicherungspflicht bestimmter Personengruppen, zur Rentenhöhe oder zu den Voraussetzungen einer Erwerbsminderungsrente ergeben. Auch hinsichtlich der vorzeitigen Altersrente, der Witwenrente oder der Möglichkeit des Hinzuverdienstes neben den unterschiedlichen Rentenarten gibt es häufig rechtlichen Beratungsbedarf.

mehr zum Thema Rentenversicherung...


Schwerbehinderung und Rehabilitation

Um Leistungen oder Vergünstigungen als schwerbehinderter Mensch in Anspruch nehmen zu können, muss vom Versorgungsamt ein bestimmter Grad der Behinderung (GdB) festgestellt werden, gegebenenfalls auch noch bestimmte Merkzeichen.

Fragen im Bereich etwa der medizinischen Rehabilitation oder der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben betreffen dagegen nicht nur Menschen mit einem festgestellten GdB sondern auch andere, die gesundheitsbedingte Einschränkungen bei der Teilhabe an der Gesellschaft haben.

mehr zum Thema Schwerbehinderung und Rehabilitation...


Bafög

Wer Leistungen nach dem BAföG bekommt, wie das eigene Einkommen oder das der Eltern berücksichtigt wird, wie sich die Leistung zur zivilrechtlichen Unterhaltspflicht verhält - das ist häufig Grundlage einer verwaltungsrechtlichen Auseinandersetzung.

mehr zum Thema Bafög...


Sozialhilfe - SGB XII

Im Bereich der Sozialhilfe geht es neben Fragen zur Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung häufig auch um Hilfe zur Pflege, die vom Sozialamt übernommenen sog. „ungedeckten Heimkosten“ im Pflegeheim oder die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen.

mehr zum Thema Sozialhilfe - SGB XII...


Arbeitslosengeld I

Wer arbeitslos wird oder wem eine Kündigung droht, der muss sich mit den Voraussetzungen für die Gewährung von Arbeitslosengeld beschäftigen. Fragen können sich zur Dauer des Anspruchs, zur Höhe des Arbeitslosengeldes, zur Anwartschaftszeit oder auch zum Eintritt einer Sperrzeit ergeben.

mehr zum Thema Arbeitslosengeld I...


Arbeitslosengeld II („Hartz IV“)

Die Auseinandersetzungen mit dem Jobcenter rund um das Arbeitslosengeld II sind vielfältig. Sie können sich etwa um die Anrechnung von Einkommen, den Begriff der Bedarfsgemeinschaft oder die Unterkunftskosten drehen.

mehr zum Thema Hartz IV...


Elterngeld

Die Berechnung des Elterngeldes ist schwierig und entsprechend fehleranfällig. Dies gilt insbesondere dann, wenn derjenige, der das Elterngeld bezieht, selbständig ist oder bei niedrigen Einkommen, da diese mit einem anderen Prozentsatz berücksichtigt werden.

mehr zum Thema Elterngeld...


Kindergeld

Beim Kindergeld treten Schwierigkeiten insbesondere bei volljährigen Kindern auf, die sich in der Ausbildung oder einer Übergangszeit befinden. Hier kommt es mitunter zu nachträglichen Aufhebungen der Kindergeldfestsetzung, weil das Kind ein den Grenzbetrag übersteigendes eigenes Einkommen erzielt hat.

mehr zum Thema Kindergeld...


Unfallversicherung

Leistungen der Berufsgenossenschaften kann man bei Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten erhalten. Rechtliche Auseinandersetzungen können sich zum einen aus der Frage ergeben, ob der Unfall als Versicherungsfall anerkannt wird, also ob der Unfall bei einer versicherten Tätigkeit passiert ist oder einer privaten Tätigkeit zuzurechnen ist.

mehr zum Thema Unfallversicherung...


Krankenversicherung

Bedarf anwaltlicher Unterstützung ergibt sich zunächst im Bereich der Grundlagen zur Versicherungspflicht und der freiwilligen Krankenversicherung sowie häufig bei den Leistungen der Krankenkassen, etwa beim Krankengeld oder der häuslichen Krankenpflege.

mehr zum Thema Krankenversicherung...

*Fachanwältin für Sozialrecht
Die Befugnis die Bezeichnung "Fachanwalt für Sozialrecht" bzw. "Fachanwältin für Sozialrecht" zu führen, wird von der jeweiligen Rechtsanwaltskammer verliehen.

Urkunde Fachanwältin für Sozialrecht



Haben Sie Fragen? Möchten Sie einen Termin vereinbaren?
 Zur Kontaktseite